Kristallklare italienische Seen laden zum Entspannen ein

Italienische Seen haben mit ihrer unermesslichen Vielfalt für jeden Urlauber das Richtige zu zu bieten. Ob Sie sich am kristallklaren Wasser des Comer Sees in Oberitalien entspannen möchten oder die kulturelle Vielfalt des Gardasees genießen. Nicht nur klares Wasser und makellose Strände laden zum Baden ein. Auch für Aktivurlauber ist ein Aufenthalt an den zahlreichen italienischen Seen genau das Passende, um eine unvergessliche Zeit zu verleben.Viele Mountainbiker und Kletterer haben die Gegend um die malerischen Seen schon lange für sich entdeckt. Lernen Sie doch auch einmal die Vielfalt der Seen Italiens kennen.

Der Gardasee lockt nicht nur mit Badespaß!

Der Gardasee ist der zweitgrößte See in Italien und beeindruckt mit einer fantastischen Küstenstraße, an deren Wegen Sie malerische Dörfer wie die Zitrusstadt Limone oder das Highlight der Opernliebhaber, Verona, besuchen können. Der Flughafen von Verona liegt nur etwa 15 Kilometer von der Küste des großen Sees entfernt und bietet die einfachste Anreisemöglichkeit. Von München aus können Sie täglich im Direktflug unter 2 Stunden anreisen. Informationen über den Flughafen Verona und Ankunftszeiten der Flüge finden Sie hier.

Auch wenn Sie sich dafür entschieden haben, in Riva del Garda am prachtvollen Yachthafen Ihren Urlaub zu verbringen, lockt die kulturelle Metropole Verona zu einem Tagesausflug. Lassen Sie es sich nicht entgehen, einmal auf den steinernen Treppen des Theaters zu sitzen und beispielsweise die „Aida“ zu genießen.

Für aktive Urlauber bietet der Monte Baldo Down-Hill-Pisten zum Mountainbiken oder aufregende Hänge zum Klettern. Wer die atemberaubende Aussicht vom Gipfel des Berges genießen möchte, kann aber ebenso die Seilbahn nehmen, die täglich verkehrt.

Zu einer Stärkung laden die fantastischen Cafes im idyllischen Ort Malcesine ein, die angeblich das beste italienische Gelato der Region verkaufen.

Entspannen am Comer See

Der Comer See in Oberitalien ist der drittgrößte der italienischen Seen und schon längst kein Geheimtipp unter Hollywoodstars mehr. Die Anreise vom Airport München erfolgt zum Flughafen in Bergamo, von wo aus ein Shuttlebus Sie direkt in eine der vielen Unterkünfte am Comer See bringt. Entdecken Sie die zahlreichen Örtchen entlang der 170 Kilometer langen Küstenstraße, die Ihnen von kultureller Vielfalt bis traditioneller italienischer Lebensart alles zu bieten haben.

Auch sportlich hat der Comer See alles zu bieten. Sowohl Wassersportarten, Segeln ist besonders beliebt, als auch zahlreiche Wanderwege laden zum Aktivurlaub ein. Und auch die Skifans müssen auf nichts verzichten. In den umliegenden Skigebieten finden sich Pisten für jeden Anspruch.

Informationen über den Lago Maggiore

Ein weiterer wichtiger italienischer See ist der Mago Maggiore, der sich z.T. auch noch auf Schweizer Gebiet erstreckt. Umfassende Informationen über den beide Teile des Sees erhalten Sie unter www.derlagomaggiore.de.

Es gibt noch viele weitere italienische Seen, die es wert wären, erwähnt zu werden. Da wären der Ortasee, der Weißbrunnsee in Südtirol oder auch der Lago d’Iseo; Italien ist reich an schönen Seenplatten. Jeder See hat seinen ganz eigenen Zauber und eine Reise lohnt sich, vor allem bei schönem Wetter.

Lesen Sie dazu auch in unserem Reisemagazin: Aktivurlaub in Südtirol