Wieviel Trinkgeld im Urlaub angemessen ist

Ob im Restaurant oder im Café, für das Zimmermädchen oder den Hotelboy: Für viele Urlauber ist es eine Selbstverständlichkeit, den Servicemitarbeitern ein Trinkgeld zu geben. Doch wieviel Trinkgeld wird üblicherweise gegeben?

Die Höhe des Trinkgeldes ist von Land zu Land unterschiedlich – und in manchen Ländern gilt es sogar als eine Geste der Unhöflichkeit. Daher ist es hilfreich vor dem Urlaub zu wissen, welche Trinkgeld-Sitten im Zielland herrschen.

Bis zu zehn Prozent sind in Deutschland üblich

Wer im eigenen Land Urlaub macht, liegt mit bis zu zehn Prozent Trinkgeld – gemessen am Gesamtbetrag – auf jeden Fall richtig. Obwohl die Gelder für den Service bereits in den Preisen der Gastronomiebetriebe mit einkalkuliert sind, ist ein Trinkgeld üblich.

Dabei gilt: Wer mit dem Service besonders zufrieden war, kann natürlich auch mehr als die üblichen zehn Prozent geben. Wieviel Trinkgeld Sie zahlen möchten, bleibt letztendlich ganz Ihnen überlassen.

Mit uns am Flughafen München günstig parken:

Parkplatz buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihren Wunschparkplatz buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr

Trinkgeld in Europa

Auch in den meisten anderen europäischen Ländern gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie dem Kellner zehn Prozent Trinkgeld geben – vorausgesetzt, Sie waren mit dem Service zufrieden.

In Italien gehen Kellner nicht davon aus, ein Trinkgeld zu bekommen, freuen sich jedoch auch über eine kleine Aufmerksamkeit in Form von Kleingeld. Da Sie in italienischen Bars die Rechnung direkt an der Theke zahlen, steht dort meistens ein Schälchen für Trinkgeld.

Bis zu 15 Prozent Trinkgeld sind in Frankreich üblich. Doch Vorsicht: Hier gilt es als unhöflich, dem Kellner das Trinkgeld direkt in die Hand zu geben. Besser, Sie hinterlassen den Betrag auf einem extra Tellerchen oder direkt auf dem Tisch.

In Spanien und Portugal sind fünf bis zehn Prozent die Regel – außer in Kaffeebars, dort wird kein Trinkgeld gegeben. Geht man im Griechenlandurlaub in eine Taverne, ist nicht mehr als ein Euro Trinkgeld angemessen. Ansonsten liegen Sie mit fünf Prozent richtig.

Nichts zu geben ist unhöflich – aber nicht überall

Wieviel Trinkgeld normalerweise gegeben wird, hängt von den einzelnen Ländern ab. In der Schweiz wurde das Trinkgeld offiziell abgeschafft, in der Türkei hingegen ist es unhöflich, nichts zu geben. Ganz und gar verpönt hingegen ist Trinkgeld in Japan und China.

Ein Muss ist Trinkgeld in den USA und in Kanada. Wieviel Trinkgeld ist dort üblich? Mit 15 bis 20 Prozent gemessen am Nettobetrag liegen Sie richtig. Dieser Betrag ist deshalb so hoch, weil es in Teilen dieser Länder an der Tagesordnung ist, dass sich die Mitarbeiter komplett über Trinkgelder finanzieren.

Unterschiedliche Regeln in Skandinavien

Während in Island und Dänemark kein Trinkgeld erwartet wird, ist es in Schweden und Norwegen üblich, den Rechnungsbetrag im Restaurant aufzurunden.

In Finnland ist der Service bereits im Preis enthalten. Ob und wieviel Trinkgeld Sie geben möchten, hängt aber immer davon ab, wie zufrieden Sie mit dem Service waren! Schließlich soll ein Trinkgeld immer eine Belohnung für eine besonders freundliche Bedienung sein!

Ein Hotel am Flughafen München mit Parkplatz (park-sleep-fly) oder ohne finden Sie bei uns:

Hotel buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihr Wunschhotel buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr