Litauen – Der unberührte Süden des Baltikums

Traumziel für Aktiv- und Kultururlauber

Für unsere Parkplatzkunden, denen wir günstige Stellplätze am Flughafen München vermitteln, ist das Baltikum als Reiseziel eine spannende Entdeckung. Von Jahr zu Jahr reisen immer mehr Touristen in die baltischen Staaten und auch Litauen profitiert von dieser Entwicklung. Deutsche Reisende stellen inzwischen die zweitgrößte Besuchergruppe in Litauen. Das kleine Land, in dem nur knapp 3 Millionen Einwohner leben, freut sich über Touristen, die die unberührten Landschaften, das naturverbundene Leben und die vielfältige Kultur des Baltikumstaates lieben. Wir stellen Ihnen Litauen als Urlaubsziel vor.

Hotel buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihr Wunschhotel buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr

Inhaltsverzeichnis: 


Direkte Flugverbindungen von München nach Litauen

Unser „Heimatflughafen“ ist München. Von dort aus erreichen Sie die litauische Hauptstadt Vilnius in ca. 2 Stunden Flugzeit. Mehrmals täglich starten Flüge der litauischen Fluggesellschaft Air Lituanica.

Zwar verfügt Litauen über 4 internationale Flughäfen,

  • Vilnius,
  • Kaunas
  • Palanage und
  • Šiauliai,

jedoch sind sie mit Ausnahme von Vilnius nur mit Umstiegen und zum Teil nur während bestimmter Monate zu erreichen. Wir empfehlen daher, vom Flughafen München aus direkt zum Flughafen Vilnius zu fliegen und von dort aus mit der Bahn oder einem Mietwagen weiterzureisen.

Alternativ ist eine Einreise über die internationalen Flughäfen der Nachbarländer möglich. Sie finden z. B. Direktverbindungen von München aus nach Riga, der Hauptstadt von Lettland. Kaliningrad, die russische Exklave, die an Litauen grenzt, erreichen Sie über einen Umstieg am Berliner Flughafen.


Zurück zur Übersicht

Die wichtigsten Reiseinfos für Litauen

Bei der Einreise in Litauen müssen Sie keine Besonderheiten beachten. Litauen ist EU-Mitglied und hat das Schengener Abkommen unterzeichnet. Die Reisenden können daher sowohl mit Reisepass als auch mit gültigem Personalausweis einreisen. Auch die Zollbestimmungen unterliegen dem europäischen Recht.

Zum 01.01.2015 wird die bisherige litauische Währung, der Litas, durch den Euro ersetzt. Damit ist Litauen der letzte der baltischen Staaten, der die europäische Währung einführt. Für deutsche Touristen ist ab 2015 demnach kein Geldwechsel mehr erforderlich.

Wie für jede Reise ins europäische Ausland ist auch für den Aufenthalt in Litauen eine europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) erforderlich. Ihre Krankenkasse hilft Ihnen gern mit Informationen weiter. Wir empfehlen Ihnen außerdem eine Auslands-Reisekrankenversicherung. Eine Reise nach Litauen ist ohne große Vorplanung möglich: Litauen ist für Last-Minute-Urlauber ein ideales Reiseziel.

Hotel buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihr Wunschhotel buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr


Zurück zur Übersicht

Traumhaftes Litauen – Unberührte Natur und einmalige Geographie

Litauen wird Sie überraschen. Das Land entspricht nicht den typischen Vorstellungen, die man sich bezüglich baltischer bzw. nordeuropäischer Staaten macht: Die Menschen gelten als dermaßen temperamentvoll, dass Litauen liebevoll „Norditalien des Baltikums“ genannt wird. Die bewegte Geschichte des Landes hat eine kulturelle Mischung erschaffen, die sich auf interessante, einmalige Art zwischen Westen und Osten, Tradition und Moderne bewegt. In Klaipėda (Memel) und auf der Kurischen Nehrung gibt es sogar noch Litauer, die im Alltag Deutsch sprechen.

Das Bemerkenswerte an Litauen ist zudem die beeindruckende Natur, von der Ostseeküste mit der Kurischen Nehrung bis hin zu den urwüchsigen Waldlandschaften in den National- und Regionalparks.

An der Ostsee gelegen bietet Litauen seinen Besuchern attraktive Badeorte. Das warme und feuchte Seeklima zieht Familien, Badegäste und Kururlauber an. Die Küstenstädte

  • Palanga,
  • Klaipeda und
  • Neringa

sind im Sommer ein beliebtes Ziel zahlreicher Touristen.

Unser Museums-Tipp: Im Kurort Palanga befindet sich ein Bernsteinmuseum, das bis zu 50 Millionen Jahre alte Exponate besitzt. Wer sich an der litauischen Ostsee erdgeschichtlich bilden will, ist hier am richtigen Ort.

Die Kurische Nehrung ist jedoch die eigentliche geografische Attraktion Litauens. Sie zählt zu den außergewöhnlichsten Landschaften Europas: Der schmale, sandige Landstreifen, der das Kurische Haff von der Ostsee trennt, ist nur wenige Kilometer breit und liegt „mitten im Meer“. Genau in der Mitte der Kurischen Nehrung, die territorial zu Litauen und Russland gehört, liegt der Ort Nida, das Hauptziel von Urlaubern.

Die Kurische Nehrung gilt als Nationalpark und steht unter besonderem Schutz: Die Dünen der Nehrung gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Litauen ist bei Touristen vor allem für seine Nationalparks bekannt: neben der Kurischen Nehrung gibt es noch weitere 4 Nationalparks und 30 Regionalparks, damit steht ein überdurchschnittlich großer Teil des Landes unter Naturschutz. Deshalb ist Litauen für Wanderer und Trekkingurlauber ein attraktives Reiseziel.

Einige Eindrücke der 5 großen Nationalparks vermittelt dieses Video:

Besonders schöne Wanderwege gibt es in folgenden Parks:

  • Nationalpark Dzūkija, welcher der größte Nationalpark in Litauen ist
  • Regionalpark Memeldelta, direkt am Kurischen Haff gelegen
  • Nationalpark Kurische Nehrung mit den weltberühmten Dünen
  • Nationalpark Žemaitija in Niederlitauen

Wussten Sie, dass in Litauen der geographische Mittelpunkt Europas liegt? Nach aktuellen Berechnungen befindet er sich im kleinen Dorf Purnuškės, nördlich von Vilnius. Legen Sie bei Ihrer Reise doch einen kleinen Zwischenstopp ein, um diesen ganz besonderen Ort zu besuchen …


Zurück zur Übersicht

Litauens Hauptstadt Vilnius – Schmelztiegel der Kulturen

Auch wenn die litauische Hauptstadt Vilnius nur etwa 540.000 Einwohner hat, pulsiert hier das Leben. 2009 war sie sogar (gemeinsam mit der Stadt Linz in Österreich) Kulturhauptstadt Europas. Durch die vielen kulturellen Einflüsse, die unter anderem von Russland, Polen und Deutschland ausgehen, hat sich eine einzigartige, von zahlreichen Nationalitäten geprägte Lebensart entwickelt. In Litauen ist Vilnius der „Meltingpot“ des Landes. Daher gilt die Hauptstadt auch als weltoffener und toleranter als der Rest Litauens.

Die historischen Gebäude machen, ähnlich wie in der lettischen Hauptstadt Riga, den Charme der Metropole aus. Die barocke Altstadt von Vilnius gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die überwiegend katholischen Kirchen sind attraktive Ziele für kulturinteressierte Reisende. Zum Wahrzeichen der Stadt gehört die Kathedrale Sankt Stanislaus.

Weitere religiöse Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, sind unter anderem:

  • das Tor der Morgenröte, ein Wallfahrtort in der historischen Stadtmauer von Vilnius
  • die Kasimirkirche, die dem Patron Litauens – dem heiligen Kasimir – gewidmet ist
  • die Kathedrale der Himmelfahrt der Gottesmutter, eine orthodoxe Kirche
  • die Choral-Synagoge, die nach der Besatzung der Deutschen als einzige von ehemals 105 Synagogen erhalten geblieben ist

Wer sich für die religiöse Kultur Litauens interessiert, sollte seine Reise nach Vilnius am Wochenende vor dem 03. März planen. Dann findet in der Altstadt die Kasimirsmesse statt, die von zahlreichen Veranstaltungen begleitet wird und tausende Menschen auf die Straßen lockt.

Die lebendige Musikszene macht Vilnius ebenfalls einzigartig. Besonders der litauische Jazz hat sich weltweit einen Namen gemacht. Alljährlich im Herbst findet das Vilnius Jazzfestival mit internationaler Starbesetzung statt. Es wird seit 1987 organisiert und bietet über vier Tage großartige Jazzkonzerte.


Zurück zur Übersicht

Litauen von allen Seiten entdecken

Ein Urlaub in Litauen lohnt sich sowohl für Aktiv- und Entspannungsurlauber, die eine Auszeit in unberührter Natur verbringen möchten, als auch für Reisende, die die Lebensart und Kultur Litauens kennenlernen möchten. Verbinden Sie beides miteinander und entdecken Sie Litauen von allen Seiten.

Möchten Sie als Trekkingurlauber Ihre Ausrüstung mitnehmen und reisen daher mit einem größeren Fahrzeug, empfehlen wir Ihnen übrigens den Parkplatz Park and Fly Held, für den keine Größenbeschränkung besteht. Oder Sie reisen einfach einen Tag früher an, übernachten in einem der von uns vermittelten Flughafenhotels, parken direkt am Hotel und lassen sich pünktlich „mit Sack und Pack“ zum Terminal bringen. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine entspannte Reise und einen unvergesslichen Urlaub!


Zurück zur Übersicht

Parkplatz buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihren Wunschparkplatz buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr

Weitere Informationen erhalten Sie unter: