Klappt Kostenlos-Parken am Flughafen München?

Seit der Urlaub gebucht ist, steht eine Frage besonders hoch im Kurs. Je näher die wohlverdiente Auszeit rückt, desto dringlicher bedarf es der Antwort. Die Verheißung auf Auskunft hat Sie hierhergeführt. Es gilt zu klären: Am Flughafen München kostenlos parken – geht das tatsächlich?

DIE Antwort Ihrer Spezialisten von Flughafen-München-Parken.de:

  • Für 5 bzw. 10 Minuten: ja.
  • Für die Dauer eines Kurztrips oder während einer längeren Urlaubsreise: definitiv nein.

Umsonst, gratis und kostenfrei parken – ohne Geld ausgeben zu müssen, also gar nicht in die Tasche zu greifen – das geht am Flughafen München bloß zum Bringen und Abholen in den Abflug- und Ankunft-Vorfahrten von Terminal 1 und 2. Das ist es, hat aber mit Parken nicht viel zu tun. Warum sollen wir darum noch mehr Worte machen?!

Was wir jetzt tun können: wir machen Ihnen drei Angebote.

  • Für Erklärungssuchende haben wir viele Infos:
    Erfahren Sie hier alles dazu, warum es kostenfreie beziehungsweise kostenlose Parkplätze am Flughafen München ebenso wie in der Nähe vom Flughafen München nicht gibt, nicht geben kann und warum „kostenloses“ Parken am Flughafen München negative Folgen haben kann.
  • Für Alternativen-Suchende:
    Seien Sie gespannt auf unsere Gegenvorschläge zum risikoreichen „Kostenlos-Parken“. Erfahren Sie zum Beispiel, wie Sie im Rahmen einer Hotel-Übernachtung am Flughafen München für die Dauer Ihres Urlaubs sorglos parken können, ohne für den Parkplatz extra bezahlen zu müssen.
  • Für Parkwillige:
    Buchen Sie jetzt sofort Ihren sicheren, für Sie reservierten Parkplatz am Münchner Flughafen, parken Sie günstig und erhalten Sie Versicherungsschutz, Shuttle-Service und Co., nicht gratis oder kostenlos, aber inklusive.

Parkplatz buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihren Wunschparkplatz buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr

Wir sagen in diesem Fall: Günstig ist das günstigere Kostenlos. Sehen Sie selbst.

„Kostenloses“ Parken am Flughafen München kann negative Folgen haben

Am Munich Airport kann es das begehrte Kostenlos-Parken ebenso wenig geben wie in der Nähe von MUC. Wir erläutern gern, warum das so ist.

Wer das Internet durchforstet, um nach Anleitungen zum Gratis-Parken in Flughafennähe zu suchen, stößt schnell auf Ratschläge, die als DER Geheimtipp ausgegeben werden. Dabei stehen Park-und-Ride-Plätze mit guter Anbindung zum Flughafen besonders hoch im Kurs. Neben den Plätzen in Eching und Hallbergmoos befinden sich Wohngebiete in Neufahrn und Eching an der Spitze der fragwürdigen Empfehlungsliste. Also: Das Auto auf einem P+R-Parkplatz oder im Wohngebiet abstellen und mit S-Bahn, U-Bahn oder Bahn zum Airport fahren – so einfach funktioniert kostenloses Parken?

Klar. Wenn, ja, wenn:

  • die Tickets für das Parken,
  • die Kosten für die Bahnfahrt,
  • die drohende Geldstrafe bei Parkzeitüberschreitung,
  • die Abschleppkosten bei plötzlich doch widerrechtlichem Parken oder
  • die Reparaturen nach einer möglichen Beschädigung des Autos

nicht zu zahlen wären, die aus dem „Kostenlos“ schnell hohe Zusatzkosten werden lassen.

Schließlich kann nicht mehr von Billig-Parken die Rede sein, sobald nach Ablauf der 24 Stunden währenden Höchstparkdauer auf den P+R-Plätzen für jeden Tag 30 € fällig werden oder sobald Kratzer zu beseitigen sind, die verärgerte Anwohner dem dauerparkenden Gefährt beigebracht haben. Und als ob das nicht bereits Risiko genug wäre, gibt es auch noch die gefürchtete Wanderbaustelle. Eine Wanderbaustelle, in deren Zuge eine vorübergehende Parkverbotszone eingerichtet wird, muss erst 72 Stunden vor dem Beginn der Maßnahme angekündigt werden. Das bedeutet, dass ein ursprünglich regelkonform abgestelltes Kraftfahrzeug unvermittelt im Parkverbot stehen und abgeschleppt werden kann.

Kann diese Art von Parken am oder eher in der Nähe vom Flughafen München dann wirklich als kostenlos bezeichnet werden? Sie kennen die Antwort. Ganz klar: nein. Es ist unmöglich, sein Auto in Flughafennähe abzustellen, ohne dafür bezahlen zu müssen. Folglich: Umsonst, gratis und kostenfrei können Sie nicht parken. Aber Sie können günstige Parkplätze nutzen, sich vom Shuttle chauffieren lassen und dabei jede Menge Stress einsparen und versteckte Kosten vermeiden.

„Kostenlos parken“
Shuttle-Parken
Kein Versicherungsschutz
Mit Versicherungsschutz
Irgendwie zum Flughafen gelangen
Shuttle-Service
S-Bahn oder Flugzeug verspätet: Drama möglich
Shuttle auch bei Verspätungen
Parkplatz muss vor Abreise gesucht werden: Ungewissheit
Im Voraus gebuchter Parkplatz: Sicherheit
Ihr Auto steht unbewacht herum
Die professionellen Anbieter geben auf Ihr Auto acht
S-Bahn-Ticket plus P+R-Gebühr plus …
Ein Preis, alles inklusive.

Gegenvorschläge zum risikoreichen „Kostenlos-Parken“

  • Unmittelbar am Flughafen München parken
    Günstige, etwas weiter von den Flughafengebäuden entfernt gelegene Parkplätze gibt es auch auf dem Gelände des Münchner Airports. Für diese Plätze werden umso weniger Gebühren verlangt, je größer die Entfernung zum Terminal ist.
    >>Über das Parken auf dem Flughafen München können Sie sich hier informieren
  • Shuttle-Parken
    Flughafennahe, von einem professionellen Anbieter gesicherte Stellplätze stehen beim Shuttle-Parken zur Verfügung. Im erschwinglichen Preis sind sowohl das Parken als auch der Shuttleservice inbegriffen. Dabei parken Sie auf dem abgeschlossenen Gelände eines professionellen Parkanbieters, das hohe Sicherheitsstandards einhält. Der Shuttle des Anbieters bringt Sie zum Abflugterminal und holt Sie vom Ankunftterminal ab. Auch Verspätungen sind dabei kein Problem.
    >>Shuttle-Parken am Flughafen München
  • Valet-Parken
    Ihr Fahrzeug wird am Abflugterminal entgegengenommen und sicher abgestellt. Nach dem Urlaub steht Ihr Wagen am Terminal zum Einladen und Einsteigen bereit. Klingt perfekt – und ist – obwohl es die Luxusvariante des Flughafenparkens ist – alles andere als teuer.
    >>Valet-Parken am Flughafen München
  • Park-Sleep-Fly
    Entspannte Anreise, flughafennahe Übernachtung und anschließendes Langzeitparken. Der Parkplatz am Flughafenhotel ist bei einer Übernachtung für bis zu 8 Tage inbegriffen. In der Regel schließt das auch den Transfer zum Terminal ein. Besonders Urlauber, deren Maschine früh startet, die sich bei der Anreise zum Airport nicht stressen wollen und die ihre Ferien gern um einen Tag und um jede Menge Bequemlichkeit verlängern, sind mit dem Angebot gut beraten. Ähnlich wie beim Valet-Parken ist dieser „Luxus“ günstiger als vermutet.Den Stress vergessen: Durch das Anreisen am Vorabend des Abflugs sparen Sie Nerven. Volle Autobahnen, Stau und Verspätungsangst gehören der Vergangenheit an. Jetzt lautet die Devise, ganz gemächlich ankommen, in einem komfortablen Zimmer nächtigen, entspannt frühstücken, das Auto auf dem hoteleigenen Parkplatz sicher zurücklassen und entspannt in den Urlaub fliegen. Profi-Reisen at its best!

Hotel buchen

Prüfen Sie hier Verfügbarkeit und Preise. Im Anschluss können Sie Ihr Wunschhotel buchen.
Stornierungen und Umbuchen sind jederzeit kostenlos möglich. ...mehr

Die Quintessenz der Frage nach dem kostenlosen Parken am Münchner Airport

  • Am Flughafen München funktioniert das Parken nicht kostenlos.
  • Kostenlos parken in der Nähe vom Flughafen München klappt in der Theorie. Die Gefahren und drohenden Ausgaben, die dies mit sich bringt, führen jedoch dazu, dass von kostenlos kaum die Rede sein kann. Selbst für den Fall, dass keine Strafen und Reparaturen gezahlt werden müssen, bleiben die Kosten für den Transport zum Terminal und zurück.
  • Unser Rat:
    Setzen Sie auf einen professionellen Parkplatzbetreiber. Sorgenfreies Abstellen des Fahrzeugs und Transfer zum Terminal inklusive.

Sie fragen sich, wie beziehungsweise ob Sie auch an anderen deutschen oder gar internationalen Flughäfen kostenlos parken können. Dann empfehlen wir Ihnen folgende Beiträge:

Und für all diejenigen, die es vom drittgrößten Flughafen Europas aus in die weite Welt zieht: